Moderation: Georg Meyering

Wir freuen uns, dass wir für unser Rallyedebüt einen erfahrenen Moderator gewonnen haben. Lernen Sie unseren Automobil-Experten im Portrait kennen:

GEORG MEYERING PRÄSENTIERT AUTOMOBILE KLASSIKER

„Auto“ konnte er womöglich schon eher sagen als „Mama“ und „Papa“ - haben jedenfalls seine Eltern behauptet.

In der Tat, von Kind an ist er dem „schönsten Spielzeug des (20.) Jahrhunderts“ - so in den 60er Jahren der bekannte Motor-Journalist Fritz B. Busch in „auto, motor und sport“ - begeistert verbunden.

Sei es durch das jahrzehntelange Lesen von Automobil-Zeitschriften, sei es durch das Sammeln von Automobilbüchern und Automobilia vorzugsweise zu Klassikern. Er hat bemerkenswerte Sach- und Detailkenntnis über alle Autos, die auf unseren Straßen fuhren. Aber nicht allein das: Er kennt ebenso ihren zeithistorischen Kontext, erzählt ihre Geschichte(n) und Anekdoten dazu. Das macht seine Moderation fundiert und lebendig zugleich.

Georg Meyering ist 1954 im münsterländischen Vreden geboren, stammt also aus dem gleichen Jahrgang wie der erstmals erstarkte Volkswagen „Käfer“ mit 30 PS, wie die Borgward Isabella und wie der Mercedes-Benz 300 SL. Sein ursprünglicher Beruf scheint auf den ersten Blick wohl eher autofremd. Er ist Diplomverwaltungswirt und war in mehreren Städten und Gemeinden des Münsterlandes in leitender Stellung tätig, zuletzt als hauptamtlicher Bürgermeister. Seit seinem Ausscheiden aus dem Amt arbeitet er freiberuflich  und widmet sich dabei auch seiner Leidenschaft. Eben jenem „schönsten Spielzeug des Jahrhunderts“, das bei einer Ausfahrt jede noch so bescheidene Landstraße in eine Traumstraße verwandelt. Georg Meyering moderiert viele Oldtimerevents in beinahe ganz Deutschland und stößt dabei stets auf begeisterten Zuspruch.